Minenerschließung

Kurzbeschreibung

Die Firma WalZinc Sprl, B-Wavre, beabsichtigt, eine großflächige unterirdische Bergwerksmine für den Abbau von Blei, Zink, Seltenen Metallen (Lithium, Thallium, Cadmium, etc., sowie von Edelmetallen im Raum  Plombières, Kelmis, Raeren, Lontzen, Eupen, Aubel, Welkenraedt, Limbourg und Baelen über eine Gesamtfläche von 146 km2   mit ca. 30 Km Stollen zu erschließen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass bei Lagerstätten kurz unter der Oberfläche auch mittels Tagebau die Erze abgebaut werden könnten. Dies würde Landschaften wie in Garzweiler in Deutschland schaffen.

 

Das Unternehmen hat als Ziel, eine Abbaugenehmigung zu bekommen. Wir informieren Sie über Informationen, die Chronologie der Veröffentlichungen sowie die Risikobewertung des Vorhabens.

 

Schauen Sie doch mal rein und überzeugen sich selbst von dem unglaublichen Ausmaß des Projektes!

 

Welche Welt soll für unsere Kinder und Enkelkinder geschaffen werden?

 


Aktuelles

Petition gegen Bergbau und Enteignungen unterzeichnen

Das Bergbauprojekt in unserer Region entwickelt sich Stück für Stück und das Ausmaß wird immer deutlicher. Es wird über die Handhabe bezüglich Enteignungen und über den Allgemeinnutzen und das öffentliche Interesse eines solchen Projektes diskutiert. Wir sind der Meinung, dass Enteignungen nicht im Interesse der Gemeinschaft sind und wenn überhaupt ausnahmslos mit Mitspracherecht belegt werden sollten. Der aktuelle Gesetzesentwurf, in dem Enteignungen und Naturschutz betreffend des Bergbaus in unserer Region geregelt werden soll,wird zur Verabschiedung vorgelegt. Sie können gerne die verlinkte Petition unterzeichnen und so die Interessen der Bürger schützen.


Hier erfahren Sie wesentliche Punkte zu der Historie des Minenerschließungsprojektes der Firma WalZinc Sprl.

Wir haben alle uns bekannten Veröffentlichungen, Zeitungsausschnitte und Interviews zusammengetragen (beginnend im Jahr 2013), so dass das Ausmaß des Projektes verdeutlicht wird.

Außerdem erfahren Sie, welche Akteure in dem Projekt eine Rolle spielen.

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden über die aktuelle rechtliche Vorgehensweise und die Schritte die wir ergreifen.

Hier erhalten Sie Informationen zu dem Umfang des Projektes und den Auswirkungen, die sich daraus ergeben. Eine umfangreiche Risikoanalyse über die Auswirkungen auf Mensch, Natur und Bebauungen gibt einen guten Einblick in die möglichen Folgen von Bohr- und Minenarbeiten in unserer Region.